Hier können Sie die Termin-Übersicht des letzten Jahres als PDF herunterladen.

Rückblick

Mittwoch, 14.05.2014, 19:30 Uhr

„Das Lavendelzimmer“

Ort: Bibliothek, Wilhelm-Schroeder-Str. 10

Ein Buchhändler in Paris, eine geheimnisvolle Frau, eine vergangene Liebesgeschichte und eine Reise in die Provence: „Das Lavendelzimmer“ ist ein Roman über die Macht der Bücher, über die Liebe und die Magie des südlichen Lichts. In ihrem neuen Werk nimmt die Hamburger Autorin Nina George die Leser mit auf die Reise des Buchhändlers Monsieur Perdu, der mit seinem Hausboot, das zugleich seine Buchhandlung ist, den Spuren einer großen Liebe folgt.

Die mehrfach ausgezeichnete Autorin Nina George veröffentlichte bereits zahlreiche Romane, Krimis, Science-Thriller sowie Kurzgeschichten und Kolumnen. Sie arbeitet als Journalistin, Essayistin und Reporterin.

Vorverkauf: 10 € (Bibliothek, Buchhandlung Thalia)
Abendkasse: 12 €


Samstag, 05.04.2014, 10:00 - 13:00 Uhr

Büchertrödelmarkt

Ort: Gymnasium Rheinkamp (neben dem Kulturzentrum) Kopernikusstraße 8 (Eingang D im Souterrain)

Ein attraktiver Treffpunkt für alle, die Bücher lieben.

Aus dem Erlös fördert die Moerser Gesellschaft Projekte der Bibliothek. Spenden für den Bücherflohmarkt werden im Sekretariat des Gymnasiums täglich - außer in den Schulferien - zwischen 8.00 und 15.00 Uhr angenommen.


Dienstag, 01.04.2014, 19:30 Uhr

„Seeluft“

Ort: Bibliothek, Wilhelm-Schroeder-Str. 10

„Seeluft" – ein spannender Krimi mit Hafen- und Meeresgeruch. Dönhoff greift in seinem neuen Roman ein brisantes, ein umweltpolitisches Thema auf, ein Thema, das alle angeht. Was zählt mehr: Geld oder Natur? Die Wirtschaft oder saubere Luft? Eine interessante Aufgabe für seinen Titelhelden und jungen Kommissar Sebastian Fink.

Seit 2008 widmet sich der Autor dem Krimi-Metier. Sein Bestseller „Die Welt ist so, wie man sie sieht“ ist eine Erinnerung an seine berühmte Großtante Marion Dönhoff.

Eine Lesung im Rahmen des Krimifestivals mit freundlicher Unterstützung der Kulturstiftung Sparkasse am Niederrhein.

Eintritt: 10 € (Bibliothek, Buchhandlung Thalia)


Dienstag, 18.02.2014, 19:00 Uhr

Mitgliederversammlung der Moerser Gesellschaft

Ort: Bibliothek, Wilhelm-Schroeder-Str. 10

Nach dem Rückblick auf das vergangene Jahr werden die neuen Projekte vorgestellt. Es wäre schön, wenn viele Mitglieder kommen könnten; für Anregung, Kritik und Mitarbeit ist der Vorstand dankbar.


Freitag, 31.01.2014, 19:30 Uhr

„Das Kind, das nicht fragte“

Ort: Bibliothek, Wilhelm-Schroeder-Str. 10

„Das Kind, das nicht fragte“ – ist eine Liebesgeschichte fernab aller Klischees. Es ist ein Buch über zwischenmenschliche Beziehungen – über Sprachlosigkeit, Wissbegierde, über Reden und Schweigen. Der Titelheld Benjamin März ist ein menschenscheuer und beruflich nicht sehr erfolgreicher Ethnologe, auf dem ein Kindheitstrauma lastet: der Verlust seiner Kommunikationsfähigkeit. Erst als ihn ein Forschungsprojekt in eine kleine Stadt auf Sizilien führt, beginnt er die Sprache zurück zu erobern. Die Erfahrung der großen Liebe lässt ihn dann endgültig sein Kindheitstrauma überwinden.

Ortheil setzt mit dem neuen Roman die Reihe seiner autobiografischen Werke fort. Literaturkritiker vergleichen ihn in der Qualität seiner Figurenbeschreibung mit der literarischen Ikone Thomas Mann.

Vorverkauf: 13 € (Bibliothek, Buchhandlung Thalia)
Abendkasse: 15 €


Samstag, 07.12.2013, 10:00 - 13:00 Uhr

Büchertrödelmarkt

Ort: Gymnasium Rheinkamp (neben dem Kulturzentrum) Kopernikusstraße 8 (Eingang D im Souterrain)

Ein attraktiver Treffpunkt für alle, die Bücher lieben.

Aus dem Erlös fördert die Moerser Gesellschaft Projekte der Bibliothek. Spenden für den Bücherflohmarkt werden im Sekretariat des Gymnasiums täglich - außer in den Schulferien - zwischen 8.00 und 15.00 Uhr angenommen.


Sonntag, 10.11.2013, 11:00 Uhr

Verleihung des Moerser Literaturpreises

Ort: Martinstift, Filder Straße 126, 47447 Moers

Alle Mitglieder der Moerser Gesellschaft sind dazu herzlich eingeladen.

Das Thema des Wettbewerbes für Autorinnen und Autoren im Alter zwischen 16 und 45 Jahren ist in diesem Jahr "Einmal nicht aufgepasst".

Für den zum 16. Mal ausgelobten Preis engagiert sich dankenswerterweise die Volksbank Niederrhein eG.

1. Preis 2600 Euro
Preis der Volksbank Niederrhein eG

2. Preis 1000 Euro
Preis der Moerser Gesellschaft

3. Preis 750 Euro
Preis der Rheinischen Post


Dienstag, 05.11.2013, 19:30 Uhr

Neue Bücher mit Bernt Ture von zur Mühlen

Ort: Buchhandlung Thalia

Eintritt für Mitglieder der Moerser Gesellschaft frei
Eintritt für Nichtmitglieder: 6 €

Im Anschluss an die Frankfurter Buchmesse gibt Bernt Ture von zur Mühlen Orientierung und Anregungen für die bevorstehende Weihnachtszeit. Bernt Ture von zur Mühlen, Literaturwissenschaftler und Dozent an der Buchhändlerschule in Frankfurt, stellt Neuerscheinungen vor. Seit etwa 25 Jahren fesselt er mit seinen Vorstellungen den buchhändlerischen Nachwuchs und alle, die Bücher lieben. Nach dem jährlichen Höhepunkt im deutschen Buchmarkt, der Frankfurter Buchmesse, naht Weihnachten unaufhaltsam. Zwanzig der interessantesten Titel des Buchjahres 2013 hat von zur Mühlen im Gepäck für alle in Moers, die Bücher lieben.


Samstag, 12.10.2013, 07:00 - 20:00 Uhr

Fahrt zur Buchmesse 2013

Ort: Parkplatz Mühlenstraße, 47441 Moers

Abfahrt 7 Uhr
Rückkehr ca. 20 Uhr
Parkplatz Mühlenstraße

Teilnahmegebühr: 38 € (inkl. Hin- und Rückfahrt im Reisebus und Eintrittskarte zur Messe.)

Traditionell organisiert die Moerser Gesellschaft eine Fahrt zur Frankfurter Buchmesse. Nach 1994 präsentiert sich Brasilien zum zweiten Mal als Gastland der weltgrößten Buchmesse, dieses Jahr unter dem Motto „Brazil in Every Word“. Dass Brasilien außer den bei uns bekannten Autoren Jorge Amado und Paulo Coelho eine Vielzahl zeitgenössischer Autoren zu bieten hat, will das Gastland durch ein millionenschweres Programm für Übersetzungsförderung auch in Deutschland zeigen.

Anmeldungen ab dem 1. September 2013 in der Buchhandlung Thalia.


Dienstag, 01.10.2013, 19:30 Uhr

„Irgendwann ist Schluss“ - Lesung mit Markus Orths

Ort: Hans-Dieter-Hüsch Bildungszentrum, Cafe Pilatus, Wilhelm-Schroeder-Str. 10, 47441 Moers

Eintritt: 10,00 €
Vorverkauf: 8,00 € (Bibliothek, Buchhandlung Thalia)

Seit der in Viersen geborene Markus Orths im Jahr 2000 den „Moerser Literaturpreis“ erhielt, verzeichnet er ein beachtliches Autorenwerk und Übersetzungen in bisher achtzehn Sprachen. Mit der Lesung aus seinem im Frühjahr 2013 erschienenen Erzählband „Irgendwann ist Schluss“ setzt Orths die 2012 begonnene Reihe „PreisWert“ fort, in der sich Moerser Literaturpreisträger mit ihren aktuellen Büchern präsentieren. Irgendwann ist Schluss! – das meinen die Menschen, von denen Orths mit Rasanz, Witz und Leidenschaft erzählt... darunter ein Wutbürger, Therapeut, Konzernchef.


Samstag, 28.09.2013, 10:00 - 13:00 Uhr

Büchertrödelmarkt

Ort: Gymnasium Rheinkamp (neben dem Kulturzentrum) Kopernikusstraße 8 (Eingang D im Souterrain)

Ein attraktiver Treffpunkt für alle, die Bücher lieben.

Aus dem Erlös fördert die Moerser Gesellschaft Projekte der Bibliothek. Spenden für den Bücherflohmarkt werden im Sekretariat des Gymnasiums täglich - außer in den Schulferien - zwischen 8.00 und 15.00 Uhr angenommen.


Samstag, 29.06.2013, 10:00 - 13:00 Uhr

Büchertrödelmarkt

Ort: Gymnasium Rheinkamp (neben dem Kulturzentrum) Kopernikusstraße 8 (Eingang D im Souterrain)

Ein attraktiver Treffpunkt für alle, die Bücher lieben.

Aus dem Erlös fördert die Moerser Gesellschaft Projekte der Bibliothek. Spenden für den Bücherflohmarkt werden im Sekretariat des Gymnasiums täglich - außer in den Schulferien - zwischen 8.00 und 15.00 Uhr angenommen.


Donnerstag, 13.06.2013, 19:30 Uhr

Glaube an das Leben

Ort: Peschkenhaus, Meerstr. 1, 47441 Moers

Eintritt: 10,00 €
Vorverkauf: 8,00 € (Bibliothek, Buchhandlung Thalia, Peschkenhaus)

Die Lesung zur Otto-Pankok Ausstellung im Peschkenhaus spannt einen Bogen zwischen der Kunst und Poesie. Es liest der Schriftsteller Christoph Leisten, auch Vorsitzender der Otto-Pankok-Gesellschaft. Neben Otto Pankos eindrucksvollen Schriften werden in der Lesung auch Werke von Geistesverwandten zu Gehör gebracht. Christoph Leistens eigene Gedichte stellen schließlich einen Bezug zur Gegenwart dar und bezeugen, dass Pankoks Anliegen eines achtsamen Umgangs mit der Schöpfung auch für unsere Zeit unvermindert aktuell ist.


Dienstag, 21.05.2013, 20:00 Uhr

„Wir sind doch Schwestern“ - Lesung mit Anne Gesthuysen

Ort: Hanns-Dieter-Hüsch Bildungszentrum, Bibliothek,Wilhelm-Schroeder-Str. 10, 47441 Moers

Eintritt: 10,00 €
Vorverkauf: 8,00 € (Bibliothek, Buchhandlung Thalia)

In Kooperation mit der Buchhandlung Thalia Anne Gesthuysen, die seit 2004 das ARD-Morgenmagazin moderiert, liest aus ihrem im vergangenen Herbst erschienen Buch „Wir sind doch Schwestern“. Gertrud ist die älteste von drei in einem niederrheinischen Dorf aufgewachsenen Schwestern und ihr 100. Geburtstag ist Anlass für eine Feier, zu der die Schwestern zusammenkommen. Anne Gesthuysen wuchs in Veen bei Alpen auf. Sie erzählt eine spannungsgeladene niederrheinische Familiengeschichte, und zwar die ihrer drei Großtanten. Gestützt durch familiäre Dokumente verwebt Gesthuysen Authentisches mit romanhafter Erzählung in einem geschichtlichen Rahmen vom Beginn des 1. Weltkrieges.

 

Krankheitsbedingt musste die Lesung  am 13.05. leider ausfallen.
Ersatztermin ist Dienstag, 21. Mai, um 20.00 Uhr in der Bibliothek.
Restkarten sind in der Buchhandlung Thalia und in der Bibliothek erhältlich.


Dienstag, 07.05.2013, 11:00 Uhr

Ausstellung „80. Jahrestag der Bücherverbrennung“

Ort: Foyer des Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrums

Vom 7. bis 14. Mai 2013 kann im Foyer des Bildungszentrums eine Ausstellung sowie eine Ton- / Filmpräsentation zu den Bücherverbrennungen am 10. Mai 1933 besichtigt werden. Am 8. Mai referiert Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Duisburger Stadtbibliothek, über Vorgeschichte, Verlauf und Folgen der Bücherverbrennung.

Genauere Angaben folgen in der Lokalpresse.


Samstag, 20.04.2013, 10:00 - 13:00 Uhr

Büchertrödelmarkt

Ort: Gymnasium Rheinkamp (neben dem Kulturzentrum) Kopernikusstraße 8 (Eingang D im Souterrain)

Ein attraktiver Treffpunkt für alle, die Bücher lieben.

Aus dem Erlös fördert die Moerser Gesellschaft Projekte der Bibliothek. Spenden für den Bücherflohmarkt werden im Sekretariat des Gymnasiums täglich - außer in den Schulferien - zwischen 8.00 und 15.00 Uhr angenommen.


Mittwoch, 17.04.2013, 19:30 Uhr

„Vier Arten, die Liebe zu vergessen“ - Lesung mit Thommie Bayer

Ort: Hans-Dieter-Hüsch Bildungszentrum, Cafe Pilatus, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, 47441 Moers

Eintritt 10 Euro
Vorverkauf 8 Euro

Vorverkauf
Thalia Moers, Steinstraße 30, 47441 Moers
Bibliothek Moers, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, 47441 Moers


Sonntag, 24.02.2013, 11:00 Uhr

„Criminal-Tango“ – Literarische Krimi-Matinee mit dem Duo Ladybirds

Ort: Bibliothek Moers, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, 47441 Moers

Ob die Ballade von Bonnie und Clyde, das Räuberlied von Schiller oder andere kriminelle Texte diverser Literaten – sie alle gehören in das Repertoire von Heike Michaelis und Susanne Riedl, die als Duo Ladybirds bundesweit unterwegs sind. Musikalisch erwartet die Zuhörer ein Programm, das von Erkennungsmelodien bekannter Krimiserien bis hin zu Titeln wie Mackie Messer oder Kriminaltango reicht. Bekanntes und weniger Bekanntes sorgen für einen ebenso spannenden wie entspannten Vormittag. Lassen Sie sich überraschen!

Eintritt: 10 Euro inkl. 1 Begrüßungsgetränk

Vorverkauf
Thalia Moers, Steinstraße 30, 47441 Moers
Bibliothek Moers, Wilhelm-Schroeder-Straße 10, 47441 Moers

Eine Kooperationsveranstaltung der Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens e.V., der Buchhandlung Thalia Moers und der Bibliothek Moers.


Samstag, 08.12.2012, 10:00 - 13:00 Uhr

Büchertrödelmarkt

Ort: Gymnasium Rheinkamp (neben dem Kulturzentrum) Kopernikusstraße 8 (Eingang D im Souterrain)

Ein attraktiver Treffpunkt für alle, die Bücher lieben.

Aus dem Erlös fördert die Moerser Gesellschaft Projekte der Bibliothek. Spenden für den Bücherflohmarkt werden im Sekretariat des Gymnasiums täglich - außer in den Schulferien - zwischen 8.00 und 15.00 Uhr angenommen.


Donnerstag, 06.12.2012, 19:00 Uhr

„Frau Edeka macht Mittag“

Ort: Café Pilatus, Hanns-Dieter-Hüsch Bildungszentrum, Wilhelm-Schroeder-Str. 10

Andrea Reichert liest Kurzgeschichten aus „Frau Edeka macht Mittag“
am 6. Dezember, 19.00 Uhr
im Cafe Pilatus, Hanns-Dieter-Hüsch Bildungszentrum,Wilhelm-Schroeder-Str. 10

 

Andrea Reichert hat 2010 den 1. Platz im Wettbewerb Moerser Literaturpreis gewonnen. Als Förderpreis für Nachwuchsautoren hat sich der Moerser Literaturpreis seit seiner ersten Verleihung 1998 einen Namen gemacht. Mit ihrer ersten gerade erschienenen Buchveröffentlichung betritt Reichert die Verlagswelt und folgt damit ihren preisgekrönten Vorgängern. Darunter Markus Orths, der es auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte, und Susanne Goga, von der in diesem Sommer der dritte Band aus der Krimireihe mit Leo Berlin erschienen ist.

 

Vvk 8 € (Bibliothek & Buchhandlung Thalis)
Ak 10 €